03 März 2016

Fiat Professional ist offizieller Partner der FIM Motocross-Weltmeisterschaft 2016

Transportermarke von Fiat Chrysler Automobiles unterstützt aus 18 Rennen bestehende Serie. Neuer Pickup Fiat Fullback und bewährter Großraumtransporter Fiat Ducato ergänzen offizielle Fahrzeugflotte der Organisation.    

 

 

Frankfurt, 03. März 2016

Fiat Professional, die Transportermarke von Fiat Chrysler Automobiles (FCA), ist neuer offizieller Partner der FIM Motocross-Weltmeisterschaft (MXGP). Die vom internationalen Motorradsportverband FIM sanktionierte Serie besteht in der Saison 2016 aus 18 Rennen in Europa, den USA, Katar, Thailand, Argentinien und Mexiko. MXGP wird von Millionen von Fans weltweit live und in Presseberichten verfolgt. Die Transporter von Fiat Professional sind bei jedem WM-Lauf im Startbereich ausgestellt.

Die Partnerschaft mit der Motocross-WM läutet ein wichtiges Jahr für Fiat Professional ein, das eine ganze Reihe von Neuzugängen in der stetig wachsenden Modellpalette der italienischen Marke bringen wird. Erstes Beispiel dafür ist der Pickup Fiat Fullback, der auf der Dubai Motor Show im vergangenen November Weltpremiere feierte und ab Mai im gesamten EMEA-Wirtschaftsraum (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) verkauft wird. Seine robuste Konstruktion und die hohe Zuverlässigkeit entspringen dem tiefen Verständnis von Fiat Professional für die Anforderungen gewerblicher Nutzer. Seine Vielseitigkeit macht den neuen Fiat Fullback gleichzeitig aber auch zum idealen Begleiter im Alltag, in der Freizeit oder bei der Ausübung aufwändiger Hobbys.

Der neue Fiat Fullback ergänzt die offizielle Fahrzeugflotte der Organisation der FIM Motocross-Weltmeisterschaft mit einem umfangreichen Angebot an Karosserieversionen und Motorvarianten. Der italienische Pickup bezieht seine Modellbezeichnung aus dem American Football. Dort ist der Fullback ein kraftvoller, agiler und vielseitig einsetzbarer Verteidiger, der bei Bedarf aber auch als Erster einen Angriff einleitet.

Zweites Fahrzeug von Fiat Professional im Dienst der MXGP-Organisation ist der Fiat Ducato. Der vielseitige Großraumtransporter wird unter anderem als Shuttle-Fahrzeug für Personen, zum Transport von Ausrüstung sowie als mobiler Werkstattwagen für die Motorradpiloten der Weltmeisterschaft eingesetzt.

Das Engagement im Sport, und im konkreten Fall in der Motocross-WM, ist Ausdruck des Wettbewerbsgeistes von Fiat Professional. Die Transporterspezialisten von FCA stellen sich der Herausforderungen im Segment der leichten Nutzfahrzeuge (LCV) vor dem Hintergrund der Markenwerte Kompetenz, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit. Nicht zufällig treffen diese Prinzipien auch auf die FIM Motocross-Weltmeisterschaft zu.

Der deutsche Weltmeisterschaftslauf findet am 8. Mai in Teutschenthal (nahe Halle/Saale) statt.

 

 

Fiat Ducato

115 MultiJet II 6,3-6,8 l/100 km* - je nach Modell und Version 165-179 g/km*
130 MultiJet II 5,8-7,1 l/100 km* - je nach Modell und Version 153-186 g/km*
150 MultiJet II 6,2-7,1 l/100 km* - je nach Modell und Version 164-186 g/km*
180 MultiJet II 7,7-8,9 l/100 km* - je nach Modell und Version 203-236 g/km*


*Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.

 

Fiat Fullback

Das Modell ist in Deutschland noch nicht erhältlich. Die einzelnen Motorisierungen und Verbrauchswerte stehen noch nicht fest.

 

 

*

 

 

Kontakt:

Sascha Wolfinger
Tel: +49 69 66988-357
E-Mail: sascha.wolfinger@fcagroup.com

Neueste Videoclips

Erweiterte Suche

Suche...

Von
Bis
Suche

Bilder


Download

Dazugehörende Bilder


Anhänge